• Aktuelles

  • Produktionen

    Schnitzeljagd auf den Spuren von Jesus Christus

    2015, Dokumentation

    Im Laufe seiner 2000-jährigen Geschichte entstanden viele Mythen und Geheimnisse rund um das Christentum. Wer sie entdeckt, versteht auch das große Ganze besser. Doch wo soll man mit der Suche nur beginnen? Bens und Amys Abenteuer beginnt in
    Brasilien, wo sie eine jungen Sprayergruppe treffen, die ihnen einen Auftrag geben: findet das Geheimnis des Christentums. Der erste Tip schickt beide Protagonisten in ganz unterschiedliche Richtungen. Ben landet in Lagos, der Hauptstadt Nigerias, in der die Religion gerade Hochkonjunktur hat. Amy dagegen taucht ein in die jahrtausendealte Geschichte des Christentums, mitten in den Vatikan. Im Zentrum des Christentums befindet sich das Wissen der letzten Jahrtausende und vielleicht auch der Schlüssel zu dessen Geheimnis. Ben hat in Nigeria die Spur einer urchristlichen Gemeinde aufgenommen. Gemeinsam mit den Zuschauern entdeckt er Nomadelfia in Italien. Doch am Ziel ist Ben noch nicht, er erfährt von den traditionellen Festen der Philippinen, einer für viele Ausländer sehr befremdlichen Zeremonie. Hier suchen die Menschen Nähe zu einer der Essenzen des Christentums, dem "Leiden Jesu". Und schon bald wandelt er auf den Spuren der Ordensschwestern, um mehr über die Missionierung des Landes und der ganzen Welt zu erfahren. Amy forscht derweil in der Vergangenheit. In Südamerika erfährt sie, dass sich besonders der Kampf Jesu gegen Autoritäten zum Kernaspekt des dortigen Christentums entwickelt hat. Als Stimme der Unterdrückten ist dessen Bedeutung heute vielleicht sogar größer denn je. Ihre weitere Spurensuche führt sie daher auch zunächst zu Luther, bevor es über einen Zwischenstopp in Äthiopien letztlich ins Heilige Land geht. Dort treffen Amy und Ben am Ende wieder aufeinander, denn ihre unterschiedlichen Wege haben sie beide zum selben Ziel geführt. Liegt das Geheimnis der Christen etwa in deren Wiege?
    In den drei Doppelfolgen der "Jesus Schnitzeljagd" treffen Ben und Amy auf Menschen, für die die Religion eine jeweils ganz eigene Bedeutung hat. Die Geschichten sind so vielfältig wie die Länder und Kulturen – eine richtige oder falsche Auslegung gibt
    es nicht. Und trotzdem beinhalten sie am Ende alle eine große Gemeinsamkeit: Das Geheimnis des Christentums.

    Schnitzeljagd durch Polen

    2013, Dokumentation, 4x25min, (im Auftrag des KiKA)

    In Görlitz an der deutsch-polnischen Grenze startet Bens Reise durch das Land – los geht die Suche nach dem Schatz der Polen. Seine Reise führt ihn zum Danziger Drachenfestival bei dem er polnische Gastfreundschaft erfährt und oben im Himmel die
    friedlich schwebenden Drachen kaum noch an den Zweiten Weltkrieg erinnern.
    Ben erfährt, wie die Deutschen als Ritter des Ordens nach Polen kamen, dort den Glauben festigten, und welche Rolle Papst Johannes Paul II. im Kampf gegen den Kommunismus gespielt hat. Er stattet der Danziger Werft einen Besuch ab, in der Hoffnung dort den Schatz der Polen zu finden. Nach vielen düsteren, aber auch interessanten Geschichten kehrt Ben wieder in die Gegenwart zurück und landet mitten im europäischen Touristentreiben von Krakau. Im Jüdischen Viertel von Krakau wird Ben noch einmal in die Vergangenheit geholt, denn Juden leben kaum mehr welche in Krakau. Nach Auschwitz und Vertreibung kommt Ben langsam die Erkenntnis über das heutige deutsch-polnische Verhältnis: wir vergessen nicht die Vergangenheit, aber blicken in eine gemeinsame Zukunft. Nur so kann die neue Nachbarschaft funktionieren.
    Findet Ben nun auch den Schatz der Polen? Warum Tadeusz Kościuszko ein wichtiger Nationalheld der Polen ist, wie ein Kniefall von Willy Brandt geht und warum unser Nachbarland noch nicht verloren ist, lernt Ben auf seiner letzten Etappe in der pulsierenden Hauptstadt Warschau.
    In vier 25minütigen Dokumentationen ist Ben auf der Suche nach dem Schatz der Polen. Auf seinem Weg begegnen ihm viele außergewöhnliche Menschen mit bewegenden Geschichten, die ihm bei der Lösung des Rätsels behilflich sind. Auf geht’s zu einer spannenden Schnitzeljagd durch Polen.

    Schnitzeljagd durch die Türkei

    2013, 25-minütige Dokumentation

    Ben ist wieder auf Schnitzeljagd und diesmal geht es in die Türkei, die Heimat der größten Migrantengruppe in Deutschland. Ben erfährt, dass alle dumpfen Vorurteile über ein rückständiges muslimisches Land die Realität der Türkei nicht einmal im Ansatz treffen. Stattdessen erlebt der Schnitzeljäger die Vielfalt der türkischen Kultur: von Antalya bis zur internationalen Trendmetropole Istanbul. So erfährt Ben, wie die Vielfalt dieses Landes in einer unglaublich facettenreichen Geschichte wurzelt. Die griechische Antike spielte zu wesentlichen Teilen in der Türkei, die Geschichte des Römischen Reiches währte in Byzanz fast ein Jahrtausend länger als in Rom. In Bens Abenteuer wird konkret, anschaulich und verständlich erklärt, wie diese Schichten noch heute die Türkei prägen und wie sie ihre Faszination ausmachen. Bens Schnitzeljagd ist eine Reise mitten in das bunte Leben und demonstriert auf unterhaltsame Weise, dass das, was wir in Deutschland für „typisch türkisch“ halten, nicht immer so typisch ist. Ben lernt die Menschen vor Ort, ihre Gepflogenheiten und die Kultur der Türkei kennen, und nimmt die Zuschauer mit. In jeder Folge kommen türkische Kinder in Porträts zu Wort und ermöglichen Ben und den Zuschauern einen Einblick in ihre Lebenswelt.
    Vier Puzzleteile, die zusammengesetzt das Geheimnis lösen helfen, sind auf Bens Route verteilt. Um alle zu finden, muss der Schnitzeljäger knifflige Rätsel knacken, Ausflüge in die türkischen Teeberge unternehmen, die Quelle des Schwarzmeerhonigs
    finden, in die Höhlenhäuser von Kappadokien klettern, am Mittelmeer herausfinden, was der Nikolaus mit der Türkei zu tun hat, um zu guter Letzt im hektischen, geschichtsträchtigen wie modernen Istanbul dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

    Schnitzeljagd bei den alten Griechen

    2011, 25-minütige Dokumentation

    Hatte sich Ben im ersten Teil der Schnitzeljagd im Heiligen Land auf die Suche nach Gott gemacht, treibt ihn nun ein ganz anderer Herzenswunsch an: er möchte unsterblich werden.
    Und wo, wenn nicht in Griechenland, dem Land der unsterblichen Götter, Helden, Mythen und Krieger könnte ihm dies gelingen. In den griechischen Sagen schenkten die Äpfel der Hesperiden den Menschen das ewige Leben, doch die waren bis dato unauffindbar. Tatkräftig unterstützt wird er von Anna, Spiro und Nicki, die zusammen die "Forschungsgruppe Griechenland" sind und die Ben die Rätsel stellen, die ihn zur Unsterblichkeit führen sollen. Und wenn Ben zu verzweifeln droht, wenn er zwischen all den antiken Mythen und Stories nicht mehr weiter weiß, dann gibt es auch noch Stamatis, der ihm als Retter in der Not zur Seite steht.
    Ben will hoch hinaus: Wer wenn nicht Zeus und seine elf Götterkollegen im Olymp sollten ihm als Herausforderung dienen – denn die sind auf jeden Fall unsterblich. Doch Ben merkt schnell, dass der Weg zum Olymp mit Steinen gepflastert ist. Die Athener Marktfrau schickt ihn zunächst nach Delphi, zum großen Orakel. Auf welche Spur wird ihn das Orakel locken und welche Rätsel muss er lösen?

    Schnitzeljagd im Heiligen Land

    2010, 25-minütige Dokumentation

    Auf den Spuren der drei großen Weltreligionen ist BEN auf einer phantastischen Reise quer durchs heilige Land - um Gott zu finden.
    Unterwegs in Israel, dem Heiligen Land – auf einer abenteuerlichen Spurensuche entdeckt Ben die Geschichten und Figuren der
    Bibel und lernt die Menschen in dem Land kennen, das seit Jahrtausenden heilig ist für die drei großen Weltreligionen: Judentum,
    Christentum und Islam.

    In vier 25 minütigen Dokumentationen erwecken Ben und sein Team die Bibel zum Leben. Was steckt hinter der Geschichte von Abraham und seinen Söhnen Isaak und Ismael? Wie war das mit König David, der das erste israelische Reich gründete und den legendären Tempel von Jeru-salem errichtete - und wo hinterließ Jesus seine Spuren im Heiligen Land?
    Ben wird von einer Gruppe christlicher, jüdischer und muslimischer Kinder auf eine Schnitzeljagd geschickt, um den Ort zu finden, an dem man Gott am nächsten ist. Und hinter jedem neuen Rätsel steckt das Portrait eines Kindes, das an den heiligen Orten lebt - und sich jeden Tag mit der Zerrissenheit seiner Heimat und dem Miteinander der Religionen auseinandersetzt. Wie nehmen sie die gemeinsamen religiösen Wurzeln und Spannungen wahr - und welche Hoffnungen und Wünsche haben die Kinder und Jugendlichen für ihre eigene Zukunft?

    CHI RHO - Das Geheimnis

    2010/2011, Animationsserie, 26 halbstündige Folgen + 75 Min Animationsfilm

    Der Vater der 12jährigen Cora, ein berühmter Restaurator und Bibel-Experte, verschwindet eines Tages spurlos. Cora setzt alles daran, ihn wiederzufinden. Mit Hilfe eines magischen Zeitreisewürfels reist sie in die antike Welt der Bibel, um ihren Vater und die Heilige Schrift zu retten. Unterwegs schließt sie Freundschaft mit Habib, einem Jungen aus der Zeit Jesu, der ihr zur Seite steht. Gemeinsam mit dem Eulerich C.T. und den Wonderers versuchen sie, dem bösen Hreel das Handwerk zu legen.
    Die 26-teilige Kinderzeichentrickserie "CHI RHO - Das Geheimnis" verwandelt die Heilige Schrift in eine abenteuerliche Story und führt so in die Geschichten der Bibel ein. Junge, moderne Protagonisten und eine spannende Rahmenhandlung sprechen kleine Zuschauer zwischen sechs und zehn Jahren an.
    Eine deutsche Koproduktion zwischen der Cross Media Medien-produktion, dem Kinderkanal von ARD und ZDF, der Trickompany
    und der Beta Film, gefördert mit Mitteln der MDM und mit Unterstützung der Evangelischen und Katholischen Kirche in Deutschland.

  • Unternehmen

    CrossMedia

    CROSS MEDIA ist die gemeinsame Filmproduktionsgesellschaft der Berliner EIKON gGmbH und der Tellux-Beteiligungsgesellschaft mbH in München. Mit der Wahl des Hauptsitzes in Halle (Saale) unterstützt sie die aufblühende Medienlandschaft Mitteldeutschlands.

    Gegründet im Jahr 2001 ist ihr Unternehmenszweck Film- und Fernsehproduktionen zu entwickeln und zu produzieren. Das Ziel ist qualitativ hochwertige, attraktive und marktfähige Produkte zu schaffen, die darüber hinaus dem gemeinsamen werteorientierten Interesse der Gesellschafter beider Unternehmensgruppen - der katholischen und der evangelischen Kirche in Deutschland - dienen.

    Das bisher größte Projekt von CROSS MEDIA ist "Chi Rho – Das Geheimnis", eine Reihe von 26 halbstündigen Animationsepisoden für den KI.KA.

    Neben dieser Produktion ist CROSS MEDIA auch an der Herstellung von Dokumentarfilmen, Reportagen und Arbeiten im fiktionalen Bereich beteiligt und interessiert.

  • Beteiligte Unternehmen

    TELLUX-Film GmbH

    Laplacestraße 12

    81679 München

     

    Tel.: +49 89 - 909011 0

    Fax: +49 89 - 909011 30

     

    info@tellux.tv

    www.tellux.tv

    EIKON MEDIA gGmbH

    Bergmannstraße 102

    10961 Berlin

     

    Tel.: +49 30 - 695 372 0

    Fax: +49 30 - 695 372 99

     

    info@eikon-film.de

    www.eikon-film.de

  • Kontakt

    CROSS MEDIA Medienproduktion GmbH
    Große Brauhausstraße 8
    06108 Halle (Saale)
    +49 345 - 5783668
    All Posts
    ×